Home Pageshoppingterms and conditions

terms and conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: Januar 2017

§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen Anne Wunderwald, f a b r i c a t – im Folgenden „Anbieter“ – und ihren Kunden – im Folgenden „Kunde“.
Individuelle Absprachen zwischen Anbieter und Kunde erfolgen auf schriftlichem Weg und können Teile dieser AGB ersetzen oder abändern.

§ 2 Vertragsschluss

1. Die Angebote sind freibleibend.

2. Der Kunde kann telefonisch, per E-Mail oder per Internet bestellen. Auch bei telefonisch oder über E-Mail erteilten Aufträgen gelten diese Vertragsbedingungen.

3. Die Präsentation der Ware im Onlineshop stellt kein bindendes Angebot dar. Erst die Bestellung einer Ware durch den Kunden ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Hat der Kunde die Ware auf elektronischem Wege bestellt, wird ihm der Zugang der Bestellung unverzüglich per automatisierter E-Mail vom Anbieter bestätigt. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine Annahme der Bestellung dar. Nach Eingang der Bestellung wird der Anbieter diese kurzfristig prüfen und dem Kunden innerhalb von 3 Werktagen per E-Mail mitteilen, ob er die Bestellung annimmt (Auftragsbestätigung).

§ 3 Vertragsgegenstand, Beschaffenheit, Lieferung, Warenverfügbarkeit

1. Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und in der Bestellung oder Auftragsbestätigung genannten Waren und Dienstleistungen zu den im Onlineshop genannten Endpreisen. Fehler und Irrtümer sind vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft.

2. Die Beschaffenheit der bestellten Waren ergibt sich aus den Produktbeschreibungen im Onlineshop. Abbildungen auf der Internetseite geben die Produkte u.U. nur ungenau wieder; insbesondere Farben können aus technischen Gründen erheblich abweichen. Bilder dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom Produkt abweichen. Technische Daten, Gewichts-, Maß und Leistungsbeschreibung sind so präzise wie möglich angegeben, können aber geringfügige Abweichungen aufweisen. Die hier beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel der vom Anbieter gelieferten Produkte dar.

3. Ist zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden die von ihm ausgewählte Ware nicht verfügbar, so teilt der Anbieter dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Anbieter von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Bereits geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. Ist die vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Ware nurvorübergehend nicht verfügbar, teilt der Anbieter dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Der Anbieter behält sich vor die Leistung nicht zu erbringen. Ein Vertrag kommt hierbei nicht zustande. Eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden unverzüglich erstattet. Nimmt der Anbieter die Bestellung an und kommt es zu einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

§ 4 Lieferung

1. Die Ware wird nach Auftragsbestätigung und nach Zahlungseingang handgefertigt. Die Lieferung ist weltweit möglich. Die Fertigungszeit pro bestellten Artikel liegt bei 1-4 Wochen, sofern keine andere Dauer auf unserer Webseite angegeben ist. Im Anschluss ist die Ware bereit für den Versand.

2. Im Ausnahmefall, bspw. bei erhöhter Auftragslage, Krankheit oder Urlaub kann sich die Lieferzeit verzögern. Der Anbieter setzt den Kunden darüber unverzüglich in Kenntnis und teilt ihm vor Auftragsannahme die voraussichtliche Lieferzeit mit. Kommt es zu einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

3. Hinweis:
Wenn die Lieferung an den Kunden fehlschlägt, weil der Kunde die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Kunde die Kosten für den erneuten Versand übernimmt. Die erneuten Versandkosten entsprechen den bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten. Der Anbieter wird dazu dem Kunden die erforderlichen Kosten einer erneuten Zustellung per E-Mail mitteilen. Ein erneuter Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang dieser Kosten.

§ 5 Preise

Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Liefer-/Versandkosten. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebt der Anbieter keine Umsatzsteuer und weist diese daher auch nicht aus. Falls nicht anders angegeben, gelten die Preise pro Stück. Es besteht kein Mindestbestellwert.

§ 6 Versandkosten

1. Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Die Kosten für den Versand setzen sich zusammen aus Verpackung und Porto. Die Versandkosten werden vom Anbieter berechnet und dem Kunden im Bestellformular angegeben. Sie sind vom Kunden zu tragen.

2. Der Versand innerhalb Deutschlands erfolgt als versichertes Paket.

3. Der Versand ins Ausland erfolgt unversichert als Einschreiben und wird pauschal vom Anbieter berechnet. Für eventuellen Sendungsverlust auf dem Postweg übernimmt der Anbieter keine Haftung. Der Kunde kann bei Auslandversand den versicherten Versand auswählen. Die hierdurch entstandenen Mehrkosten sind im Bestellformular angegeben und vom Kunden zu tragen. Der versicherte Versand ins Ausland wird durch gestaffelte Versandpreise je nach Artikelmenge und Gewicht vom Anbieter berechnet.

4. Auslandslieferungen in Länder der Europäischen Union:
Bei Lieferungen in Länder der Europäischen Union gilt der Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG der Bundesrepublik Deutschland.

5. Lieferung in Länder außerhalb der Europäischen Union:
Hinzu kommt die landesübliche Einfuhrumsatzsteuer zuzüglich Verzollungs- und Zollgebühren, die der Kunde bei seiner örtlichen Post oder Zollstelle erfragen kann. Diese Zusatzkosten sind vom Kunden zu tragen. Änderungen bezüglich der angegebenen Versandkosten bleiben dem Anbieter ausdrücklich vorbehalten und werden rechtzeitig in den AGB geändert und gesondert angekündigt.

§ 7 Zahlungsbedingungen

1. Der angegebene Kaufpreis ist bindend. Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Liefer-/Versandkosten. Maßgeblich für die Rechnungsstellung sind die zur Zeit der Bestellung angegebenen Preise.

2. Der Anbieter liefert nach Wahl des Kunden gegen Vorkasse per Banküberweisung oder gegen Vorkasse per PayPal. Bei Bezahlung mit Überweisung erfolgt diese innerhalb von 7 Tagen. Die erforderlichen Daten werden in der Bestellbestätigungsmail mitgeteilt. Die Bezahlung mit Paypal erfolgt direkt und abschließend mit dem Bestellvorgang über die Webseite vom Paypaldienst.

3. Eventuelle Nachzahlungen, z.B. bei kundenspezifischen Änderungen, sind innerhalb von 5 Tagen zu leisten.

§ 8 Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde uns,

Anschrift: fabricat
Anne Wunderwald
Comeniusstraße 34
D-04315 Leipzig
E-Mail: info@fabricat.de
Fax: (0341) 263 22 096
Telefon: (0341) 265 89 087

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail oder per Anruf) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Spezifikation des Kunden angefertigt werden oder eindeutig auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Hierunter fallen individualisierte Produkte und abgeänderte Standardartikel, die auf speziellen Kundenwunsch hin hergestellt werden.

Folgen des Widerrufs
Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, hat der Anbieter dem Kunden alle Zahlungen, die der Anbieter vom Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die vom Anbieter angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags beim Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Anbieter dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Der Anbieter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er den Anbieter über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an den Anbieter  zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Hinweis: Rücksendungen vermeiden
Um Rücksendungen und Missverständnisse weites gehend zu vermeiden, bitten wir Dich vor Auslösen des Bestellvorganges noch einmal genauestens die Größe und Farbe des gewünschten Produktes sowie deine angegebene Lieferadresse zu überprüfen. Hinweise zur richtigen Größe findest Du unter FAQ und in unseren Größentabellen. Bei Fragen bspw. zum Material oder deiner richtigen Größe kannst Du uns gern eine Email schreiben: info@fabricat.de – wir helfen Dir weiter!

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 9 Gewährleistung

Sollte der gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so sind solche Fehler vom Kunden sofort gegenüber dem Anbieter und – bei Transportschäden – gegenüber dem Mitarbeiter von DHL, Deutsche Post oder jeweiligem Kurierdienst, der die Artikel anliefert, zu reklamieren. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz.

§ 10 Datenverarbeitung / Datenschutz

Der Anbieter erhebt zur Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Dabei werden die gesetzlichen Bestimmungen beachtet. Ohne Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telediensten erforderlich ist. Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

§ 11 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.